Kann man Führungskraft lernen?


In der Diskussion bei Christian kamen wir auf die Skills, die eine Führungskraft so braucht. Losgetreten hat das ein Kommentar von mir, dass Kindererziehen durchaus Skills braucht, die man als Führungskraft braucht. Im Verlauf des Threads kommen wir dann noch auf Pädagogik.
Ich bin nun etwas über 15 Jahre lang Führungskraft, und habe schon eine ganze Reihe neuer Führungskräfte ausgewählt. Ich habe auch schon einiges an Führungskräfte Seminaren und Trainings mitgemacht. Was lernt man denn da? Das ist ganz unterschiedlich. Vieles ist Theorie. Wichtig sind ein paar psycholgische Modelle, die einem helfen, zu verstehen, was im Hintergrund abläuft. Besonders hervorheben würde ich hier das Phasen Modell nach Tuckmann (forming-storming-norming-performing). Dann noch ein paar Gesprächstechniken, und eben Übung. Besonders übel waren gestellte Gespräche die gefilmt wurden, und dann danach analysiert wurden.. ich hasse es mich selbst in Videos zu sehen. Da habe ich aber mit am meisten gelernt
Ich kann mich noch gut an mein erstes Seminar erinnern. Eine dort beigebrachte Technik waren die Ich Botschaften. Großartiges Mittel um Diskussionen zu unterbinden, kann immer mal sinnvoll sein (alla „Ich erwarte von dir dass du xy tust“) Ich hab das gelernte wohl zu eifrig benutzt, mein Stellvertreter drohte mir nach 2 Tagen körperliche Gewalt an, wenn ich nicht endlich wieder ich selbst bin.
Kann man Führungskraft lernen? Ein bedingtes nein. Irgendwann lernt man das in seiner Entwicklung vielleicht, aber ganz sicher kann man das nicht in irgendwelchen Seminaren lernen. Seminare helfen, die Theorie zu lernen und auch Fehler zu vermeiden. Man wird dadurch besser. Aber eine der wichtigsten Eigenschaften einer Führungskraft ist Authentizität. Man kann da nicht etwas spielen, das man nicht ist. Ein anderer Authorität und die kann nicht nur durch den Titel kommen. Gestaltungswille. Hohe intrinsische Motivation. Das sind glaube ich Dinge, die man nicht lernen kann.

4 Gedanken zu „Kann man Führungskraft lernen?

  1. Kann man diese Qualitäten lernen? Nein, glaube ich auch nicht – jedenfalls nicht in einem Kurs (in denen tatsächlich oft umauthentisches Verhalten trainiert wird). Aber man lernt solche Dinge wenn man ein eigenverantwortliches Leben führt und für Fehler selbst gerade steht und nicht andere dafür verantwortlich machen will. Denn unterm Strich ist es das, was eine Führungskraft ausmacht.

    Das gilt auch für Eltern.

    • Sicherlich fördern Sportarten alle möglichen softskills, aber das geht nicht nur da. Ob man dort in eine andere Rolle übertragbare Authorität lernen kann, wage ich zumindest zu bezweifeln. Authorität ist ja nichts was man „hat“, Authorität ist etwas, das man sich von jeder neuen Gruppe bzw Person verdienen muss.
      Authorität steht in meinem Post da nur, weil auf solche Seminare meist Menschen geschickt werden, die bereits eine Führungsposition inne haben, Authorität erwarte ich von einem externen Bewerber nicht.

      • Stimmt authorität hat mit Beziehung zu tun. Mich hat es auf die falsche Spur geschickt, weil du von Eigenschaften geschrieben hast. Da dachte ich du hättest softskills darunter, wie Durchsetzungsvermögen, Selbstsicherheit und ähnliches, subsumiert. Also Eigenschaften die tatsächlich jemanden anhaften und zum Teil erlernbar sind.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s