Die häufigste Menschenrechtsverletzung


aus Baden Würtemberg

Gewalt gegen Frauen ist ein gesamtgesellschaftliches Problem und weltweit die häufigste Menschenrechtsverletzung. Die Ausprägungen sind vielfältig und reichen von der Belästigung über die körperliche Misshandlung und sexuelle Nötigung bis hin zu Vergewaltigungen und Tötungen.

Die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und deren Kinder sowie die Schaffung und Erhaltung einer bedarfsgerechten Hilfeinfrastruktur sind politische Schwerpunkte der Landesregierung. Im Koalitionsvertrag für die 15. Legislaturperiode des Landtags von Baden-Württemberg wurden im Abschnitt „Opfern von Gewalt helfen“ verschiedene Maßnahmen festgelegt. Ziel der Landesregierung ist es, Gewalt gegen Frauen wirkungsvoll zu bekämpfen.

Das Sozialministerium wird daher in dieser Legislaturperiode gemeinsam mit dem Innenministerium, dem Kultusministerium, dem Justizministerium, dem Integrationsministerium, den Kommunen und gesellschaftlichen Vereinigungen einen Landesaktionsplan gegen Gewalt erstellen. (siehe Navigationspunkt links „Landesaktionsplan gegen Gewalt an Frauen)

Hier mal die Kriminaltatistik 2012 aus Deutschland.

straftaten
Körperliche Unversehrtheit ist auch ein Menschenrecht, genauso wie Freiheit. Faktisch scheint die Aussage zumindest fragwürdig (kann ja sein, dass das weltweit anders ist), zumindest in Deutschland trifft das nicht zu.
Immerhin ein viertel der Tatverdächtigen war weiblich. 60% der Opfer männlich.
Wenn solche Statements für Kampagnen sorgen alla Keine Gewalt gegen Frauen (mit dem prügelnden Mann als Täter), dann sollte sowas: Angst vor männlichen Erziehern niemanden wundern😦

4 Gedanken zu „Die häufigste Menschenrechtsverletzung

  1. Straftaten gegen Männer? Wayne interessierts?

    Warum machen die das nicht für alle Menschen sondern nur wieder für Frauen? Fehlt das Geld?
    Mal ganz ernst: Die müssen doch völlig indoktiniert sein, um bei sowas nicht wenigsten Magenprobleme oder sowas zu bekommen.

    Das ist wie mit dem deutschen Aktionsplan von UN-Resolution 1325:
    – Wirksamer Schutz von Frauen und Mädchen vor Menschenrechtsverletzungen.

    – Wirksamer Schutz von Frauen und Mädchen in Konflikten vor sexueller Gewalt.

    – Wirksame Strafverfolgung bei sexueller Gewalt und anderen Verbrechen gegen Frauen und Mädchen.

    http://achdomina.wordpress.com/2013/11/29/unterhosenwichtel-retten-die-welt/

    Ja super, den Text zu ändern und den Schutz für alle Menschen zu gewährleisten ist wohl zu anstrengend.

  2. Wenn ich “ und deren Kinder “ lesen könnte ich jedesmal kotzen,

    Haben die Kinder keine Väter?
    Sind die alle durch künstliche Befruchtung entstanden oder sind die Väter tot?
    oder soll hier dargestellt werden das die Kinder Eigentum der Mutter sind.
    oder das die Väter diejenigen sind die die Gewalt gegen Mütter und ihre Kinder ausüben.

    Was ist eignetlich mit Waisenkindern bedürfen die keines Schutzes?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s