Schönheit, Haare und der Betrachter


Bei Erzählmirnix wird gerade uA übder das Schminken diskutiert, bei Arne ging es kürzlich über unrasierte Beine und Achseln von Frauen.

Die Diskussion bei EMN.. De gustibus non esse disputandum (über Geschmack lässt sich nicht streiten). Eine Kommentatorin, Aurelie, meinte, die meisten Männer erkennen ein dezent geschminktes Gesicht gar nicht und hält es für ungeschminkt. Weiter meint sie:

Ich kann die Freundinnen, die sich wirklich nie schminken, an einer Hand abzählen. (Muss man nur den Badezimmerschrank öffnen.) “Ungeschminkte” Frauen können Männern vielleicht erzählen, dass sie von Natur aus eine porenfreie Haut haben und ihre Wimpern von Natur aus dunkel sind.

Ich bin ja durchaus offen und gestehe, dass ich ein Schönheitsideal habe. Brüste sind nicht so wichtig für mich, ich stehe mehr auf Hintern. Auch beim Gesicht, hier dann aber ganz sicher nicht die Porenreinheit. Oder die Länge der Wimpern. Sicher, Frau bekommt es sicherlich hin, dass mit dezenter Schminke Akzente anders gesetzt werden, und es besser aussieht. Ich hatte letztens einen Fototermin und wurde professionell geschminkt. Ich konnte im Spiegel keinen nennenswerten Unterschied erkennen. Letztendendes kann das jeder machen wie er will. Es gibt Menschen, die auf natürlich stehen und Deos ablehnen. Das ist nun so gar nicht meins.
Kommen wir zu den Haaren. Der Schein.

Men are also allowed to receive extra credit, as long as they shave their bodies from the neck down.

Beine und Achseln vs Ganzkörperrasur. Bei den rasierten Achseln, Beinen und Schamhaar wird ja auch oft das Patriachat hinter vermutet. Hm. Meine Achseln sind auch rasiert, mein Schamhaar kurz, meine Brust wird auch dann und wann kurzgeschnitten und mein Rücken gewachst. Das Patriachat? Nö. Ich. Mir gefällt das nicht. Auch wenn die Achselhaare wohl ihren Sinn haben, die Achseln sind ohne nach meiner Erfahrung leichter gestanksfrei zu halten. Die Rückenhaare? Ich finde die scheisse (und es rutschen immer mehr vom Kopf runter), und ich finde es ok dass das andere auch scheisse finden, darum kommen die weg.
Wie der Vergleich zwischen Bein- und Achselhaar Entfernung vs Ganzkörperrasur fair sein soll, erschliest sich mir nicht. Evolutionär scheine ich rückständig zu sein. Mein Rücken hat zwar noch mehr freie als behaarte Stellen, aber ansonsten müsste ich mich durchgängig rasieren (okok, aufm Kopf hab ich auch die ein oder andere Stelle, die unrasiert bleiben könnte)
Ich glaube auch nicht, dass der Druck, die beine zu rasieren größer ist, als sich jeden Morgen das Gesicht zu rasieren (und das ist deutlich mehr Arbeit als die Beine). Wer nun meint, ein Bart wäre ja ok.. Nein, ist er nicht. Es gibt Männer mit einem unregelmässigen Bartwuchs, da passt das dann schon nicht mehr. Ebenso macht ein Bart, so er gepflegt aussehen soll, mindestens genausoviel Arbeit wie sich zu rasieren. Dann gibt es einen signifikanten Teil von Frauen, die Bärte nicht abkönnen (meine 3 Mädels sind so welche. Da gibts dann nichtmal Gutenachtküsse von der Tochter).
Letztendlich.. jeder kann sich so kleiden, so stylen wie sie oder er das so mag. Es gibt Dinge, die ein breiteres Publikum ansprechen als andere. Die meisten Frauen werden einen haarigen Rücken weniger attraktiv finden als einen unbehaarten, ebenso werden die meisten Männer keine langen dunklen Haare an Frauenbeinen mögen. Meine Brusthaare werden die meisten Frauen auch nicht super finden, aber sorry, die hab ich mir bei der Gallen-Op einmal rasiert, 2 Tage drauf hatte ich 1a Schmirgelpapier auf der Brust, das muss net sein.
Wegen den Rückenhaaren.. hat irgendwer Erfahrung mit diesen Lichtimpulshaarentfernern?

3 Gedanken zu „Schönheit, Haare und der Betrachter

  1. Keine ganz unlustige Satzzusammenstellung …
    „ich stehe mehr auf Hintern. Auch beim Gesicht, “

    Kurz gefaßt: Du magst Arschgesichter😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s